•  
  •  

Geschichte der SCL TIGERS

Die SCL Tigers sind ein traditionsreicher Schweizer Eishockey - Club aus Langnau im Emmental im Kanton Bern.

Die SCL Tigers sind der Nachfolgerverein des 1946 gegründeten Schlittschuh-Club Langnau (SCL), welcher 1999 in die "SCL Tigers AG" umbenannt wurde. 1999 - 2002 wurde unter dem Namen SC Langnau lediglich noch die Juniorenabteilung geführt, welche sich aber 2002 in die "SCL Young Tigers" umbenannte. Der Tiger sowie der Name stammt vom langjährigen Hauptsponsor, der 1850 gegründeten Langnauer Traditions-Firma "Tiger Käse AG" (seit 2004 "Emmi Fondue AG"), die mit ihrer Marke "Tiger" seit der Gründung des SCL den Club sponserte.

Mythos SCL  seit längeren Jahren gehören die SCL Tigers der obersten Spielklasse an. Der ewige Kampf gegen die reichen Stadtklubs und die äusserst erfolgreiche Juniorenarbeit machen den Mythos SCL aus.

Der SC Langnau beziehungs weise die SCL Tigers haben bereits sehr viele Saisons in der Nationalliga A hinter sich. Die Emmentaler haben, das ist unbestritten, die Geschichte des Schweizer Eis hockeys entscheidend mit geprägt. Unbestritten ist ebenfalls, dass die SCL Fans zu den treuesten des ganzen Landes zählen. Sie durften Aufstiege feiern, litten aber auch bei Abstiegen und ernsthaften Existenzsorgen. Ob in guten oder schlechten Zeiten ? eines ist immer gleich geblieben: die Begeisterung für "ihren" SCL und den Eishockeysport.

Die Langnauer hatten ihre allerbeste Zeit ausgerechnet zu einer Zeit, als die Konkurrenz aufzurüsten begann. Der SC Bern und der EHC Biel konnten sich langsam aber sicher kostspielige Verpfl ichtungen von Schweizer Internationalen und ausländischen Stars leisten, mussten aber die Dorfmannschaft aus dem Emmental trotzdem als ebenbürtigen Konkurrenten akzeptieren. Zwischen 1975 und 1981 dominierten die drei bernischen Klubs dermassen deutlich, dass nicht mehr von einer Schweizer, sondern von einer Berner Meisterschaft die Rede war.

Es war auch so etwas wie ein Klassenkampf zweier Gesellschaften: die armen «Buure giele» vom Land gegen die reichen Städter. Oder Geld gegen Herzblut!


1970er Jahre: Schweizer Spitze !

Am 2. März 1976 wurde der SC Langnau das bisher einzige Mal Schweizer Meister. Das ganze Emmental verwandelte sich in eine einzige Festhütte. In einer Zeit, da nicht mehr bloss über den Sport, sondern je länger desto mehr auch über das Geld und Management diskutiert wurde, war der Erfolg der Langnauer Dorfmannschaft umso überraschender und deshalb ganz besonders populär.

                                                       SC Langnau - Schweizermeister Saison 1975/1976


1946 Gründung am 30. Januar
1949/51 Erstmalige Teilnahme an der Schweizer Meisterschaft, Serie B
1951/52 Aufstieg in die Serie A
1952/53 Aufstieg in die Nationalliga B
1956/57 Bob Demerse - Der erste kanadische SCL-Spielertrainer
1957/58 Gründung einer Supporter-Vereinigung
1959/60 Erste Spiele auf Kunsteis
1960/61 Erstmaliger Aufstieg in die Nationalliga A, Trainer Bill Dobbyn
1964/65 NLA-3. Platz, Trainer Gian Bazzi
1966/67 NLA-3. Platz, Trainer Gian Bazzi
1969/70 NLA-2. Platz, Trainer Colin Patterson
1974/75 NLA-3. Platz, Trainer Jean Cusson
1975/76 Erste Spiele unter Dach in der Ilfishalle, Schweizermeister, Trainer Jean Cusson
1976/77 NLA-2. Platz, Trainer Normand Beaudin
1977/78 NLA-2. Platz, Trainer Normand Beaudin
1978/79 NLA-3. Platz, Trainer Arne Strömberg
1980/81 NLA-3. Platz, Trainer Arne Strömberg
1984/85 1. Abstieg in die Nationalliga B
1986/87 Rückkehr in die Nationalliga A, Trainer Hans Brechbühler
1987/88 Abstieg in die Nationalliga B
1990/91 Abstieg in die 1. Liga
1991/92 Aufstieg in die Nationalliga B
1992/93 Abstieg in die 1. Liga
1993/94 Aufstieg in die Nationalliga B (1.-Liga-Meister)
1995/96 50 Jahre SC Langnau
1996/97 NLB-Playoff-Halbfinal verloren
1997/98 B-Meister, Aufstieg in NLA
07. April 1998 Aufstieg in die Nationalliga A gegen Herisau,Trainer Kölliker
1998/99 Abstiegsrunde
1999/00 Playout
2000/01 Playout
2001/02 Playout Final
2002/03 Playout
2003/04 Ligaerhalt in Ligaqualifikation
2004/05 Playout Halbfinal
2005/06 Playout Halbfinal
2006/07 Ligaerhalt in Ligaqualifikation
2007/08 Playout Halbfinal
2008/09 Playout Halbfinal
2009/10 Playout Final
2010/11 erstmalig im Playoff  !  Beendet die Qualifikation als 6.
2011/12 10. Rang
2012/13  Abstieg in NLB ;-(
2013/14  2. Rang in NLB

2014/15  NLB MEISTER und Sieg im Aufstiegs Playoff, Aufstieg in NLA !

image-3652656-SCLTigers Meister NLB 2015.jpeg

2015/16  11. Rang 
​2016/17   9. Rang
​2017/18   9. Rang
2018/19   6. Rang, Playoff ;-)